ProGenom GmbH
Language:
Schriftgröße + -FAQKontaktArzt-Login
StartseiteProGenom-ProdukteProGenom-MedicProGenom-FitnessWissenswertesSicherheitssystemUnternehmen
AGB für Beauty Products
AGB für Beauty Products


Vertragspartner (Der Anbieter)

Der Vertragspartner für diese AGB ist:

Unternehmen:
ProGenom GmbH
An der Springlake 29 * 59590 Geseke
Deutschland
Handelsregister: HRB Paderborn B5652
UID Nummer: DE262893432


Kontakt
Tel: +49 2942 6091
Fax: +49 2942 77470
Geschäftsführer: Wilhelm Schöfbänker
Email: info@progenom.com
Web: www.progenom.com


Bankverbindung
Bank: Sparkasse Lippstadt
Konto: 12000774
BLZ: 41650001
IBAN: DE60 4165 0001 0012 0007 74




      Allgemeiner Geltungsbereich

      Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Besteller in ihrer zur Zeit der Bestellung gültigen Fassung. Sie gelten für alle Lieferungen weltweit und umfassen alle produkte, die im Bereich der Schönheit und Schönheitserhaltung angewendet werden (Cremes, Shampoos etc.).


      Vertragsschluss, Kaufpreiszahlung und Verzug des Bestellers

      Das Angebot unserer Seite im Internet stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Besteller dar, ein Angebot abzugeben. Nach Abgabe seiner Bestellung und damit der Abgabe eines Angebots auf Vertragsschluss erhält der Besteller eine Auftragsbestätigung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse. Diese stellt die Annahme des Angebots durch den Anbieter dar, damit ist der Vertrag rechtsverbindlich abgeschlossen.

      Unsere Produkte werden nach pharmazeutischen Regeln sorgfältig hergestellt, dabei lassen wir zu Ihrer Sicherheit zusätzlich einen Wissenschaftler die Rezeptur überprüfen. Bedingung ist, dass Sie keine Allergien oder bedeutsame Hautkrankheiten haben. Gegebenfalls sind diese uns zu nennen. Nach Vertragsschluss verpflichtet sich der Besteller, unverzüglich den Gesamtbetrag auf das Konto des Anbieters zu überweisen, die Zahlung per Paypal oder Kreditkarte zu tätigen oder den in Rechnung gestellten Betrag zu tilgen.

      Der Kaufpreis ist während des Zahlungsverzugs des Bestellers zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Ferner ist den Anbieter bereit, Gutschriften auf dem PayPal-Konto des Anbieters erfüllungshalber zu akzeptieren (§364 II BGB) (Anbieter ist PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg). Die Vertragsbeziehungen zwischen PayPal und seinen Kunden richten sich ausschließlich nach den Nutzungsbedingungen von PayPal.


      Lieferung

      Die Lieferung erfolgt durch Sendung der Produkte an die vom Käufer elektronisch mitgeteilte Adresse. Die Lieferung erfolgt nach Ermessen des Anbieters gegebenenfalls erst nach Zahlungseingang des Gesamtbetrages auf dem angegebenen Konto.


      Rücktrittsrecht

      Soweit nach Vertragsschluss einer der nachfolgend aufgeführten sachlichen Gründe besteht, ist der Anbieter zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag mit dem Besteller berechtigt: 1. Bei Wirkstoffmängeln 2. Bei unrichtiger oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung. Dies gilt nicht bei vom Anbieter schuldhaft herbeigeführter Nichtbelieferung. Der Anbieter verpflichtet sich, den Besteller über die Nichtverfügbarkeit der Leistung nach Möglichkeit unverzüglich zu informieren. Bereits ausgetauschte Leistungen, insbesondere ein bereits vom Besteller bezahlter Gesamtpreis, werden unverzüglich erstattet.


      Mängelhaftung

      Im Falle eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Anbieter haftet nicht für weitere Schäden, die dem Besteller durch die mangelhafte Lieferung entstehen.

      Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieter beruhen oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

      Dieser Haftungsausschluss gilt ferner nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieter oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.


      Eigentumsvorbehalt

      Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Anbieters.


      Aufrechnung

      Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von den Anbieter anerkannt sind.


      Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

      Grundsätzlich steht Ihnen nach § 312 b ff BGB ein Widerrufs-bzw. Rückgaberecht zu. Im Bestellungsfall, ist dies jedoch ausgeschlossen, weil wir Ihre Bestellung nach Ihren eigenen Spezifikationen herstellen und diese somit für keinen anderen Kunden von Nutzen, weil wir das Produkt für Sie individuell anfertigen. Wir weisen also ausdrücklich darauf hin, dass nach Versendung Ihrer individuellen Bestellung ein Rückrichtsrecht , bzw. Widerrufsrecht nicht mehr besteht.